„Wichtiger Schritt zur Atomisierung des Menschen“

by

Die Anti-Blogger-Stimmung bei Heise und Telepolis – nicht nur auf Seiten der Redaktion, sondern auch bei den Lesern – ist schon eine ganz drollige Angelegenheit. Ein Blick in die Kommentare zu diesem Artikel (via Niggemeier) lohnt sich auf alle Fälle, liest man da doch, dass Blogs eine „wesentliche Voraussetzung zur Entwicklung der
totalitären Gesellschaft“
sind.

„Jedem seinen Blog, d.h. auch vor allem das Ende eines
gesellschaftlichen Diskurses, einer gesellschaftlichen
Auseinandersetzung mit dem anders Denkenden.“

Oh ja, denn alles muss an einem Ort ausdiskutiert werden, natürlich unter Einwilligung des ZK! Warum gibt es in Deutschland eigentlich so viele Zeitungen, die zuweilen doch recht unterschiedliche Positionen vertreten? Abschaffen! Der „Konsenz“ will es so!

„Mit dem fortschreitenden Internet und spezialisierung der Medien wird
letztlich kaum noch einen gemeinsamer Konsenz erzielbar sein.“

Und wer nicht will, wird in den Diskurs reingeprügelt; mach ja mit, damit am Ende „Konsenz“ rauskommt. Neue Wortkreation: republikanischer Stalinismus, wie wär’s? Und schon regnet es „Full ACK“. „Die Blogger aus Berlin sind zu bemitleiden,“ klar, man nölt ja auch lieber bei Heise rum.

Advertisements

2 Antworten to “„Wichtiger Schritt zur Atomisierung des Menschen“”

  1. Stas Says:

    Ich hab diese Tendenz schon neulich mitbekommen,
    bei Broder in einem Artikel im Tagesspiegel,
    bin zu faul, das rauszusuchen, vielleicht ist
    es bei mir ja noch verlinkt.

    Da ist die Rede also davon, dass die Meinungsfreiheit
    im Internet zur „Kakophonie“ verkomme. Ganz ähnlich

    Verstehe nicht, was die Motivation dieser
    Leute ist. Ressentiments eines nicht rechtzeitig
    Aufgesprungenen?

  2. psychomafia Says:

    Passt.

    „Stammtische haben keine redaktionelle Kontrolle; Weblogs auch nicht. Von daher sind Weblogs die zeitadäquaten, deutschen Stammtische
    im 21. Jahrhundert“

    http://blog.handelsblatt.de/indiskretion/eintrag.php?id=1213

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: