Wortsinn

by

Plakatwerbung wohin man sieht. Es sind so viele, dass die einzelne Werbebotschaft in der Masse untergeht, aufgeht, und sich ein Gesamtkonzept herausbildet. Ein lauter Schrei aus abertausend Plakatkehlen: KAUFEN! Doch es gibt auch ausnahmen: Heute treffe ich an der Ampel auf die Gesellschafter.de und sie packen mich mit einer völlig offenen Frage: „In was für einer Gesellschaft wollen wir leben?“ Doch bevor ich anfangen kann, darüber nachzudenken, geben sie die Antwort selbst, in einem kleinen, rotumrandeten Kästchen: „Unabhängig. Nichtkommerziell.“ Irgendwie glaube ich, da was falsch verstanden zu haben.
***
So auch bei dieser Schlagzeile, die einen neuen Höhepunkt beim Segelereignis des Jahres besingt: „United Internet Team Germany bezwingt China erneut.“ Müsste es nicht „Internet Team United Germany“ heißen? Das Internet-Team Vereintes Deutschland. Klingt schön. Segeln die jetzt online?
***
Vereint sind jetzt auch Israel und die Türkei. Zumindest im Geiste. In beiden Ländern setzt sich langsam die Erkenntnis durch, dass das Militär die Demokratie auf Dauer nicht ersetzen kann. Sehr langsam.
***
Dass man aber Stendhals „Rot und Schwarz“ nicht durch Popcornkino ersetzen kann, dürfte wohl klar sein. Auch wenn es in der aktuellen Filmkritik von Spiderman 3 auf sueddeutsche.de heute heißt: „Rot und Schwarz ist die Farbenlehre von „Spider-Man 3“, für zwei Stunden ist Peter Parker ein neuer Julien Sorel, ein Emporkömmling, dessen Edelmut jederzeit in Ressentiment gegen die Geliebte umschlagen kann.“ Man kanns auch übertreiben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: